Bewertungen zu firmamento.de
Freie Berater Berater im Gespräch Berater in der Pause
keine

Herbstzeit - Erkältungszeit

Vorbeugen und lindern auf sanfte Art

Gerade im Herbst und Winter kommen Sie, Viren und Bakterien, ungebetene Plagegeister, die die Menschheit mit Erkältungskrankheiten heimsuchen. Wo ich zurzeit auch hinkomme, begegnen mir Husten - Schnupfen - Heiserkeit. Da kommt mir jedes Mal dieser alte Spruch in den Sinn: "Erst war's eine Nase nur. Dann ward ein Zinken draus. Zum Schluss sah's wie ein Kupferbergwerk aus." Das muss nicht sein! Helfen Sie Ihrem Körper in mit Schüßler-Salzen. Stärken Sie Ihre Immunabwehr für die kalte Jahreszeit!

Dafür eignen sich diese Schüßler-Salze mit folgender Dosierung:
Morgens:  2 - 4 Tabletten Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12.
Mittags:   2 - 4 Tabletten Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6.
Abends:   2 - 4 Tabletten Nr. 6 Kalium sulfuricum D6. Tabletten im Mund zergehen lassen.

Vor dem zu Bett gehen: Salbe Nr. 3 Ferrum phosphoricum auf die Brustmitte auftragen.
Wer besonders anfällig ist, kann diese Anwendung auch länger als vier Wochen durchführen. Das bedeutet, nach vier Wochen wird mit der Anwendung für eine Woche pausiert und dann erneut fortgesetzt. So bleibt Ihr Winter erkältungsfrei!

Wenn es Sie schon erwischt hat, versuchen Sie es einmal mit den Heilkräften von Mutter Natur. Eine beginnende Erkältung kündigt sich häufig mit Halsschmerzen an. Probieren Sie einmal dieses Mundwasser mit Rosmarin und Salbei zum Gurgeln aus. Diese Kräuter haben eine keimtötende Wirkung.

Zutaten: 45 g frische Salbeiblätter, 20 g frische Rosmarinnadeln, 5 g getrocknet. Frauenmantelblätter, 500 ml Wasser.
Zubereitung: Kräuter mischen mit dem abgekochten Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen, in eine Flasche füllen und kühl lagern.
Dosierung: Alle 2 – 3 Stunden eine Tasse füllen und damit gurgeln. 

Gegen tief sitzendem Husten hilft dieser Sirup ganz hervorragend.
Zutaten: 10 g Stangenlakritze, 750 ml Wasser, 10 g getrocknet. Thymianblätter, 10 g getrocknet. Lungenkrautblätter, 5 g getrocknet. Schlüsselblume, 5 g Anissamen und 500 g Honig.
Zubereitung: Lakritze in heißem Wasser auflösen, getrocknete Kräuter mit Anissamen mischen, mit dem heißen Lakritz Sud übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Honig zugeben und bei geringer Hitzezufuhr auflösen. Nach dem Abkühlen in sterile dunkle Flaschen abfüllen.
Dosierung: 4 - 6 x täglich je 5 ml.

Bei Schnupfen hilft dieses alte Hausmittel mit dem natürlichen Antibiotikum Meerrettich. 
Zubereitung: 2 Esslöffel geriebener Meerrettich mit 4 Esslöffel Zwiebelsaft und 1 Esslöffel Honig verrühren. Dosierung: Alle 2 - 3 Stunden 1 Esslöffel davon einnehmen.

Wenn die Nase verstopft ist, hilft die Inhalation von heißem Dampf.
Zubereitung: Auf 2 Liter Wasser 2 Esslöffel Meersalz. Wahlweise können Sie einige Tropfen Teebaum- oder Kamillenöl in das heiße Wasser geben.
Anwendung: bei Bedarf, am besten abends.

Hinweis für Allergiker: Bei Allergien oder Unverträglichkeit gegen die oben genannten Kräuter wird von deren Verwendung dringend abgeraten! Achten, Sie darauf, dass die Raumluft nicht zu trocken wird, legen Sie feuchte Tücher über die Heizung das erleichtert das Atmen.

Wenn Sie zusätzlich folgende Hygienetipps anwenden, ist die Erkältung bald ausgestanden.

1. Verwenden Sie Einwegtaschentücher und waschen Sie nach dem Naseputzen die Hände. Wenn Sie bettlägerig sind, sammeln Sie die gebrauchten Schnuffeltücher in einer Plastiktüte und entsorgen Sie diese im Hausmüll.
2. Husten und niesen Sie nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge, so vermeiden Sie die Weitergabe der Vieren über den Handkontakt.

3. Sorgen Sie für ausreichend frische Luft im Krankenzimmer.
Beliebte Vierüberträger, sind Türklinken, Telefone, Computertastatur, Wasserhähne und WC-Spültasten usw. Häufige Reinigung macht Viren und Bakterien den Garaus.
Denken Sie daran, trinken Sie viel nach Möglichkeit 2 – 3 Liter Mineralwasser, Säfte oder heißen Tee. Ihr Körper braucht jetzt vitaminreiche Kost und viel Bewegung an frischer Luft.
Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit und bleiben Sie gesund.