Bewertungen zu firmamento.de
Freie Berater Berater im Gespräch Berater in der Pause
keine

Merlin

Ein sagenumwobener Zauberer.

Die Geschichte Merlins entstammt der Feder von Geoffrey Monmouth Anno 1136. Angeregt durch eine Chronik des 9. Jahrhunderts beginnt seine Artussage mit der Figur des sagenumwobenen Zauberers Merlin.

Merlins Existenz umgibt ein Mysterium. Einerseits heißt es, die Naturgöttin Mab habe ihn erschaffen, andere Quellen behaupten, er wäre der Sohn eines Inkubus und einer Nonne königlichen Geblüts. Noch heute ranken sich viele Legenden sich um den Zauberer und Seher.

Die Menschen waren damals abergläubisch und nicht gerade zimperlich. Ergo konnte nur ein Menschenopfer die Götter besänftigen. Die Hofmagier Königs Vortigern glaubten Merlins Blut würde die Fundamente der Burgmauern sichern. Wie wir wissen, wurde Merlin nicht geopfert. Er verblüffte den König und seine Magiern mit der Geschichte von kämpfenden Drachen. Er erzählte, unter der Burg wäre ein verborgener Teich, in dem zwei Drachen schliefen. Weil dieser Teich beim Festungsbau trockengelegt wurde, erwachten die Drachen und sorgten mit nächtlichen Kämpfen für den Einsturz der Burgmauern. Der weiße Drache kämpfte für Sachsen und der Rote für Britannien. Mit kryptischen Worten sagte er den Sieg Britanniens voraus. Außerdem prophezeite Merlin Artus als künftigen König Englands. Merlin sorgte dafür, dass Artus Eltern sich kennen lernten und den neuen König zeugten. Merlin soll auch das Schwert Excalibur in den Stein gezaubert haben damit seine Prophezeiung sich erfüllt.

Es wird erzählt, Merlin habe mit seinen Zauberkräften Stonehage erschaffen. Seine Person steht in christlichen Darstellungen für den Bruch mit dem alten keltischen Glauben. Merlin selbst bleibt aber der Magie und den alten Göttern treu.

Merlins Geliebte, die Herrin vom See entlockte ihm alle Geheimnisse. Als sie schließlich selbst zaubern konnte, verriet sie Merlin. Sie verwandelte ihn in eine Eiche. Er konnte nie auf natürliche Weise sterben und lebt bis heute in seinem Gefängnis weiter. Der Name des berühmten mythologischen Zauberers ist immer noch ein beliebter Name bei den NEOKELTEN in England. Vermutlich war Merlin auch das Vorbild des Magiers Gandalf aus Herr der Ringe.


Erleben SieIhren magischen Moment bei firmamento